Neu

Sprindex Feder - Downhill 550

Mit Sprindex-Dämpferfedern lassen sich Stahlfederdämpfer in der Federhärte auf die individuellen Bedürfnisse des Fahrers einstellen. Dank der zum Patent angemeldeten Technologie geschieht das mit einem fein indexierten Drehregler im Handumdrehen ohne Werkzeug und unabhängig von der Federvorspannung. Dial in your ride.

Details
Lightweight Dämpferfeder für Trail und Enduro mit werkzeugfrei einstellbarer Federhärte
Material: Hochwertiger Lightweight-Stahl
Hub: 75mm (3.2“)
Länge: 162mm
Federhärte unabhängig von der Federvorspannung einstellbar
Indexierter Drehversteller zur Einstellung der Federrate in 5lbs-Schritten
Inkl. Performance-Adaptern aus Delrin zur Anpassung auf unterschiedliche Dämpferdurchmesser: Fox/Marzocchi, RockShox, DVO/Cane Creek/X-Fusion
Federhärte: 570 - 630 lbs
Gewicht: 673 g

Artikelnummer:
SD-60550
nicht auf Lager
CHF 149.00

Mit Sprindex-Dämpferfedern lassen sich Stahlfederdämpfer in der Federhärte auf die individuellen Bedürfnisse des Fahrers einstellen. Dank der zum Patent angemeldeten Technologie geschieht das mit einem fein indexierten Drehregler im Handumdrehen ohne Werkzeug und unabhängig von der Federvorspannung. Dial in your ride.

Details
Lightweight Dämpferfeder für Trail und Enduro mit werkzeugfrei einstellbarer Federhärte
Material: Hochwertiger Lightweight-Stahl
Hub: 75mm (3.2“)
Länge: 162mm
Federhärte unabhängig von der Federvorspannung einstellbar
Indexierter Drehversteller zur Einstellung der Federrate in 5lbs-Schritten
Inkl. Performance-Adaptern aus Delrin zur Anpassung auf unterschiedliche Dämpferdurchmesser: Fox/Marzocchi, RockShox, DVO/Cane Creek/X-Fusion
Federhärte: 570 - 630 lbs
Gewicht: 673 g

So funktioniert Sprindex
Die Federhärte einer Feder ist die Kraft, die erforderlich ist, um die Feder um einen bestimmten Abstand zusammenzudrücken (normalerweise Pfund pro Zoll oder Newton pro mm). Die Federhärte setzt sich zusammen aus 4 Eigenschaften: Drahtdurchmesser, Spulendurchmesser, Material und Anzahl der aktiven Spulen. Mehr aktive Spulen bewirken eine niedrigere Federhärte und weniger aktive Spulen bewirken eine höhere Federhärte. Stelle dir das so vor: Je weniger Draht gebogen werden muss, desto steifer ist die Feder. Durch Drehen des Sprindex Rasters ändert Sprindex die Anzahl der aktiven Spulen, die zusammengedrückt werden können. Die eingestellte Federhärte wird durch ein Fenster im Raster angezeigt.

Stahlfederdämpfer gegen Luftdämpfer
Die Performance von Stahlfederdämfern deutlich besser ist als die von Luftdämpfern. Voraussetzung ist, dass der Fahrer die richtige Federhärte wählt. Luftdämpfer haben eine signifikante "Haftreibung", das sogenannte Losbrechmoment.
Stahlfederdämpfer haben ein viel geringeres Losbrechmoment und sprechen deshalb von Anfang an viel sensibler an. Stahlfederdämpfer nehmen kleine Unebenheiten viel besser auf, verbessern den Reifenkontakt mit dem Boden und bieten so bessere Traktion. So bist du messbar schnell auf dem Trail. Warum sind Luftdämpfer dann so populär? Zum einen ist es das etwas höhere Gewicht, zum anderen konnte man Stahlfedern bisher nicht einstellen. Herkömmliche Stahlfedern haben eine feste Federhärte und diese wirkt sich dramatisch auf die Fahrleistung und das Fahrgefühl aus. Die meisten Biker fahren mit der falschen Federhärte, da Federn normalerweise nur in großen Schritten erhältlich sind. Die Federhärte hat einen gravierenden Einfluss auf die Leistung des Bikes. Stahlfederdämpfer wiegen auch mehr als Luftdämpfer. Die bessere Performance der Stahfeder macht diesen kleinen Nachteil aber mehr als wett. Außerdem sind Sprindex Federn leichter als gewöhnliche Stahlfedern.

Mehr Informationen
Federhärte 570 - 630 lbs
Länge 162 mm
Hub 75 mm